Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Einbau der letzten Spundbohle der Leitwand

Einbau der letzten Spundbohle der Leitwand

07.02.2007 - Einbau der letzten Spundbohle (Doppelbohle) der Leitwand. Jede zweite Doppelbohle ist etwas kürzer ausgebildet und wurde mit mehreren kreisrunden Öffnungen perforiert, damit ein Teil des quer zum Kanal abströmenden Grundwassers "durch" die Spundwand fließen kann und nicht hinter der Spundwand aufgestaut wird.

Zum vorherigen Bild