Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Eberswalde

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Feinarbeiten an der Oberleitung

Feinarbeiten an der Oberleitung

18.06.2007 – Das neue Gleis 2 liegt in Endlage. Dies ist die Voraussetzung für die Feinarbeiten an der Oberleitung. Das Bild zeigt das Ausrichten der Mastausleger. Ziel ist hierbei, dass der an den Auslegern montierte Fahrdraht in einer Schlangenlinie von max. +/- 40 cm Ausschwenkung zur Mittelachse verläuft. Dabei muss sowohl die Lage als auch die Neigung des Gleises beachtet werden. Das ständige Verschwenken des Fahrdrahtes (der Oberleitung) ist notwendig, um ein gleichmäßiges Abnutzen der Stromabnehmer an den Elektrolokomotiven zu gewährleisten.

Zum vorherigen Bild